The Midnight Man

Story: Alex ist ein typisches Teenager-Mädchen, das bei ihrer kranken Großmutter lebt. Als sie zusammen mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, finden sie eine Spielanleitung, die bei richtiger Anwendung den „Midnight Man“ erweckt – ein böses Wesen, das jedermanns schlimmste Albträume wahr werden lässt.

Anfangs halten sie das Spiel für einen harmlosen Spaß. Das ist es auch – solange bis der „Midnight Man“ tatsächlich zum Vorschein kommt.
Die letzte Hoffnung für die Teenager ist Dr. Goodberry, der sich eigentlich um Großmutter Anna kümmert, die dunkle Präsenz im Haus aber spüren kann. Und er weiß: Wenn der „Midnight Man” ein Spiel spielt, dann nur, um zu gewinnen…

„The Midnight Man“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Back In The 80s – Horror – Talk 5

„This is the end, my only friend, the end“ – Alles muss einmal ein Ende haben, auch dieser spezielle 10 Tage umfassende Trip ins Horrorkino der 80er Jahre. Drum lasst uns ein letztes Mal zusammensitzen und Halbwahrheiten, Versprechern und anderen Verfehlungen lauschen. Los gehts mit Carpenters „The Thing„, dass uns bis zur Elm Street verfolgt, vorbei am Hellraiser-Club bis zur „Cabin in the Woods“ der Marke Evil Dead. Doch hört am Besten selbst …

talk-05-poster
In den Shownotes findet ihr, neben den besprochenen Titeln, noch ne kurze Inhaltsangabe und den Timecode, damit ihr wisst, was wann wo zerfetzt wurde.

Die musikalische Unterstützung erfolgt durch das Cinematic Music Label Cineploit von Alex Wank aus dem schönen Wien, das gar wundervolle Künstler wie Oscillotron, Videogram, Zoltan oder Pan/Scan unter Vertrag hat und uns seit 4 Jahren begleitet.

cineploit banner „Back In The 80s – Horror – Talk 5“ weiterlesen