6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 4

Der letzte Festivaltag startet für Deep Red Radio erneut mit Interviews. Zum einen setzte sich Lou Mentor vor unsere Kamera, die extra aus Australien nach Regensburg kam, um ihr verfilmtes Drehbuch „Pimped“ vorzustellen und zum anderen sprach Chad Archibald mit uns über „I´ll take your dead“, der nicht minder weit aus Kanada anreiste. Im Anschluss präsentierte sich der Kartonagenfilm „Dave made a maze“ auf der Leinwand gefolgt von dem, nach klassischen Motiven gestaltete, Wald-Hütten-Horror „The Axiom“. Danach genoss das Team die erlebenswerten Klänge der Jazzer von „Trio Elf“ die in ihrer Live-Performance einen Sound in den Kinosaal pressten, der nicht nur für positiv geöffnete Ohren sondern auch Münder sorgte. Nach einer kurzen Zusammenfassung der Festivalbetreiber starte dann der Abschlussfilm „Mandy“. Heiß erwartete ging auch dieses Erlebnis vorüber und endete in einem gemütlichen Beisammensein in der Kinokneipe. Zu all dem geben wir in diesem Podcast unsere Gedanken und Eindrücke wieder, in Dankbarkeit und mit viel Freude an unsere Erinnerungen von diesem langen, aber wundervollen Wochenende.

„6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 4“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Simeon Halligan Retrospektive mit Splintered, White Settlers und Habit

In dieser Dreifachbesprechung liegt der Fokus auf dem Werk Simeon Halligans, der sich mittlerweile ein gewisses Standing in der Szene erarbeitet hat. Dabei ist der Brite nicht nur ein äußerst interessanter Regisseur in Bezug auf seinen bisherigen filmischen Output, sondern auch Veranstalter eines eigenen Filmfests. Denn der Regisseur von SPLINTERED, WHITE SETTLERS und HABIT richtet zusammen mit anderen Kinoenthusiasten dieses Jahr nun schon zum zehnten Mal das Grimmfest aus, ein Event gar nicht so unähnlich dem Hard:Line Filmfestival. Mehr zu seinen drei Langspielfilmen hört ihr hier oder in unserem Interview an anderer Stelle.

„Simeon Halligan Retrospektive mit Splintered, White Settlers und Habit“ weiterlesen

Hard:Line – Info-Podcast – Simeon Halligan

In Regensburg wird es wieder grotesk, schaurig und wunderschön. Das 6.Hard:Line Filmfestival präsentiert im Ostentorkino einen breiten Querschnitt durch den aktuelle Genrefilm und hat nicht nur Filme zu zeigen, sondern auch deren Macher zu Gast. Nachdem Deep Red Radio letztes Jahr in klarer aber effektiver Unterzahl vor Ort war, wird es dieses Jahr vom 27. – 30.09.2018 die Veranstaltung überrollen, als interessierter Gast und Medienpartner. Wir werden Filme sichten und besprechen, Eindrücke schildern und mit Regisseuren, Autoren und Darstellern ins Gespräch kommen und das alles für euch aufzeichnen und bei unserem Podcast bereitstellen. Wem das nicht reicht, der kommt einfach selbst nach Regensburg. Das Team von Deep Red Radio freut sich auf das lange Wochende der Subkultur und auf die herzensguten filmverliebten Hardliner.

Es geht hoch her hinter den Kulissen des Hard:Line Filmfestivals. Nachdem wir bereits die ersten acht Filme in Erfahrung bringen konnten, wollen wir euch nun den Director’s Spotlight präsentieren. Diesmal liegt der Fokus auf Simeon Halligan, der sich mittlerweile ein gewisses Standing in der Szene erarbeitet hat. Dabei ist der Brite nicht nur ein äußerst interessanter Gast in Bezug auf seinen bisherigen filmischen Output, sondern auch als Veranstalter eines eigenen Filmfests. Denn der Regisseur von SPLINTERED, WHITE SETTLERS und HABIT richtet zusammen mit anderen Kinoenthusiasten dieses Jahr nun schon zum zehnten Mal das Grimmfest aus, ein Event gar nicht so unähnlich dem Hard:Line Filmfestival. Mehr zu zur Schwesterveranstaltung aus Manchester und natürlich zu seinen Spielfilmen erfahrt ihr in unserem Vorstellungspod. Detaillierte Reviews und sicher auch das ein oder andere Interview zum Thema folgen dann später im Zuge des Festivals.

„Hard:Line – Info-Podcast – Simeon Halligan“ weiterlesen