Haus des Zorns

Story: Irgendwas stimmt nicht mit dem kranken Andy, der von seiner resoluten Mutter förmlich unter Verschluss gehalten wird. Und auch bei seinem Vater findet er nur wenig Freiheiten. Trotzdem befreundet sich die verwaiste Maryann mit dem Knaben, dessen Eltern ein düsteres Geheimnis zu verbergen scheinen. Auf der Suche nach Hilfe für ihren neuen Freund kommt das Mädchen einer schrecklichen Wahrheit auf die Spur. Einer Wahrheit, die sie in höchste Lebensgefahr bringt…

„Haus des Zorns“ weiterlesen

Advertisements

DRR SHOW – Italowestern

In unserer zweiten Sendung widmen wir uns der tarantinoesken Wiederbelebung von einem der ganz großen im „Westen“ und werfen neben einer ausführlichen Besprechung von Django Unchained auch einen Blick zurück auf ein längst verschwundenes Genre: Den Spaghetti-Western. Tatkräftig zur Seite, sowie Frage und Antwort stehen, wird uns dabei Filmkritiker (http://chilidog.project-equinox.de/), Blogger und Italo-Insider Udo Rotenberg (http://bretzelburger.blogspot.de/).

Als aktuelle Kinobesprechungen haben wir diesmal Frankenweenie und Sightseers in der Sendung, treten also zusammen mit Tim Burton in Frankensteins Fußstapfen und gehen mit Alice Lowe & Steve Oram auf eine etwas andere, aber sehr britische Besichtigungstour durch Nord-England.

Weiterhin verteidigen wir zusammen mit Richard Coyle und viel Promille von der Couch aus die grüne Insel gegen die fiesen Grabbers und erwehren uns mit der Hilfe von Carlos Areces gleichzeitig einer ganzen Stadt voller Lykaner in Game of Werewolves.

Zu guter Letzt haben wir auch wieder tief in der Filmkiste gegraben und mit Tobe Hooper`s Death Trap aka Eaten Alive ein Stück Terrorkino vor dem Maul des moteleigenen Krokos bewahrt und in John McNaughton`s Henry: Portrait of a Serial Killer den Psycho-Urgroßvater aller Mockumentaries entdeckt.



Filme: Frankenweenie, Sightseers, Grabbers, Deathtrap, Game Of Werewolves, Henry – Portrait Of A Serial Killer
Gast: Udo Rotenberg