Suspiria

Story: In Deutschland möchte die Amerikanerin Suzanne Bayon Balletunterricht nehmen. Doch als sie dort ankommt, beobachtet sie, wie eine Frau in Panik aus der Balletschule flieht. Kurz darauf lernt sie die Leiterin der Schule kennen, doch diese macht einen seltsamen Eindruck auf Suzanne. Im Laufe der nächsten Tage häufen sich die unheimlichen Vorkommnisse: Nachts hört man seltsame Geräusche und die Schule wird plötzlich von einer Insektenplage heimgesucht. Mehrere der Nachwuchstänzerinnen verschwinden und nachdem auch der Schulpianist auf ominöse Weise ums Leben kommt, beginnt Suzy zu glauben, dass hier übernatürliche Mächte am Werk sind. Sie beginnt Nachforschungen über Hexen und schwarze Magie anzustellen und stößt schließlich auf die unheimliche Geschichte des Gemäuers…

„Suspiria“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Dario Argentos Opera

Story: Die junge Opernsängerin Betty ist die Zweitbesetzung für die Hauptrolle in Verdis „Macbeth“. Als der divenhafte Star der Produktion bei einem Autounfall getötet wird, schlägt Bettys große Stunde. Zum ersten Mal kann sie sich in einer großen Opernrolle beweisen. Aber ihr Vergnügen wird nicht nur durch den tragischen Umstand getrübt, der ihr den Part einebracht hat, es kommt auch zu Morden an Mitarbeitern der Inszenierung. Während Regisseur Marco keine Zweifel hegt, dass die Produktion weitergeführt werden sollte, ist Betty nicht so überzeugt davon. Schließlich scheint ihr der Mörder immer näher zu kommen. Sie wird am Telefon oder auf anderen Wegen bedroht. Während Bettys Leben in Gefahr gerät, treibt Marco die Sängerin in den Proben zur Höchstleistung an. Aber der Mörder ist stets präsent.

„Dario Argentos Opera“ weiterlesen

DRR SHOW – The Sounds Of Fear

In der ersten Ausgabe des Jahres 2015, widme ich mich einer meiner Leidenschaften, der Musik. In „The Sounds Of Fear“ wird sich deshalb alles um das Thema „Musik im Film“ oder anders gesagt „Musik durch Film“ drehen. Klingt jetzt etwas kryptisch, aber ihr werdet schon sehen und hören.

Ich möchte euch meine Faszination für dieses Thema nahebringen und mich bestimmter Soundtracks widmen die mein bisheriges Leben begleitet haben und ich werde auf Menschen treffen, die mit ähnlicher Begeisterung der Cinematic Music verschrieben haben.

Ihr werdet zum Beispiel mit mir nach Schweden reisen und Fredrik Klingwall von „Anima Morte“ auf den Zahn fühlen, werde Alex Wank vom Österreicher Cinematic Music Label „Cineploit“ über die Arbeit als Labelchef löchern und zu guter Letzt noch einen Abstecher nach Frankreich wagen, wo ich auf Carpenter Brut treffe, der sich ganz dem 80er Retrowave und Synthrock verschrieben hat.

Das Ganze wird natürlich mit reichlich guter Musik abgerundet, die dankenswerterweise von den Künstlern über die Radioausstrahlung hinaus, auch für den Podcast zur Verfügung gestellt wurden.

Also freut euch auf 122 Minuten voll mit Musik, Musik und nochmals Musik! — Tobe „DRR SHOW – The Sounds Of Fear“ weiterlesen