Jahresrückblick 2017 – Die Favoriten

Gesundes Neues!- ja auch das wollen wir Euch noch verspätet wünschen und möchten in diesem Zuge gleich besagtes Neues cineastisch anflexen, aber vorher auch noch 2017 gebührend verabschieden. Und was eignet sich dazu besser als ein gar nicht so kleiner Rückblick auf die filmischen Entdeckungen und Wiederentdeckungen des letzten Jahres?

So präsentieren wir (Tobe, Stefan, Benedikt und Max) Euch in trauter, sonntäglicher Runde unsere Highlights und Lowpoints der vergangenen zwölf Monate. Jeder von uns hat also noch einmal des filmische Gesehene Revue passieren lassen und jeweils fünf Tops und fünf Flops ermittelt. Diese trugen wir dann immer brav abwechselnd und ohne uns ins Wort zu fallen vor. Was natürlich Quatsch ist, denn das mühsam von Tobe erarbeitete Konzept haben wir gleich zu Anfang über den Haufen geworfen und am Ende hat jeder referiert wie es ihm beliebte und wenn es sein musste den anderen hart unterbrochen oder gar korrigiert. Aber hört am besten selbst….

v. l. n. r.: Max (aka Loonen), Tobe, Benedikt und Stefan

Selbstverständlich haben wir uns trotzdem noch lieb und hatten unseren Spaß. Den erlebt Ihr hoffentlich auch beim Genuss dieser dreiteiligen Podcastreihe, denn durch die Wiederentdeckungen und natürlich auch die Aussichten auf 2018, ist ein Gesamtlänge von über zwei Stunden zusammengekommen, welche wir Euch nicht in Gänze zumuten möchten.

Unsere Empfehlungen, Enttäuschungen und Hoffnungen findet Ihr hier noch einmal fein säuberlich zum Nachlesen aufgereiht. Nur für den Fall, dass Ihr, bei den ganzen schweren Atemgeräuschen, den falsch gesetzten Denkpausen und dem ÄhÄhÄh-Tourette-Feuerwerk, welches wir der Authentizität halber, nur teilweise nachbearbeiten wollten, die Übersicht eingebüßt habt.

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr uns gerne schreiben und Mitteilung machen! Welche Filme haben Euch in 2017 am ehesten vom Hocker gerissen und welche haben Euch am wenigsten abgeholt? Und wo steigt Eure Erwartungshaltung für 2018 ins Unermessliche? Wir freuen uns über jeglichen Beitrag, Eure Erfahrungen und natürlich auch über Kritik und Anregungen zum Podcast und den Kino- und Filmjahren 2017 und 2018. „Jahresrückblick 2017 – Die Favoriten“ weiterlesen

Advertisements

Interview mit Ángel González und Jose Pastor (Hard:Line-Festival)

Der Spanische Regisseur Ángel González (COMPULSIÓN) hat Stefan mit seinem Talent vollends überzeugt, sein beim HARD:LINE-Festival als Deutschlandpremiere gezeigter Film gilt für ihn als Favorit. In diesem dreisprachig geführten Interview berichtet der Regisseur über seine Einflüsse, seine besondere, auch am Stummfilm orientierte Bildsprache und der toughen Arbeit am Film – 10 Drehtage mussten ausreichen, was man beim Ansehen des Films schier nicht glauben möchte. Produzent und Kollege Jose Pastor Fernandez erzählt zudem über das spanische Filmbusiness und die Herausforderung, den ersten spanischen Survival-Thriller aus einer reinen Überzeugung heraus zu gestalten.

COMPULSIÓN – Stefan mit Ángel González (l.) und Jose (r.)

Hinweis: Stefans Mikrofon bleibt weiterhin übersteuert, dies trifft jedoch nicht auf Ángel González und Jose Pastor zu. 

„Interview mit Ángel González und Jose Pastor (Hard:Line-Festival)“ weiterlesen

5. HARD:LINE Film Festival – Recap Tag 3 und 4

Weltpremiere, Europa- und Deutschlandpremieren. Das HARD:LINE Filmfestival feierte seine fünfte Auflage und stellte einen neuen Besucherrekord auf. Noch wichtiger sind die Talente dahinter: am dritten und vierten Tag sah Stefan fünf Filme, interviewte den Kanadier Gabriel Carrer zur Weltpremiere von DEATH ON SCENIC DRIVE und war erneut von HOUNDS OF LOVE begeistert, der schon auf dem Fantasy Filmfest zu sehen war. Die Archibald-Trilogie wurde mit BITE und THE DROWNSMAN vervollständigt, und der spanische Regisseur von COMPULSIÓN interviewt, dessen filmisches Können den DRR-Autor restlos begeisterte. Das Festival endete unter Beifall mit dem Publikumshit 68 KILL und den Klängen der Regensburger Indie-Formation POINT BAKER.

„5. HARD:LINE Film Festival – Recap Tag 3 und 4“ weiterlesen