Tales From The Crypt – Ritter der Dämonen VS. Bordello Of Blood

Tales From The Crypt – Ein Double-Feature über Ritter, Vampire und dem Ende der einstigen HBO-Horror-Marke.

In diesem Audio-Feature möchte ich die zwei jüngst von Koch Media aufgelegten TFTC-Movies „Demon Knight aka Ritter der Dämonen“ und „Bordello Of Blood“ auf ihren Schauwert abklopfen und einen Blick auf die Originalserie aus dem Hause HBO werfen. Drum viel Spaß, mit dem kommenden 25 Minuten.


„Tales From The Crypt – Ritter der Dämonen VS. Bordello Of Blood“ weiterlesen

Gold

Story: Gold regiert die Welt von Kenny Wells. Obwohl er als professioneller Goldsucher arbeitet, ist es um Kennys Finanzen 1988 allerdings nicht gut bestellt. Verzweifelt, endlich den großen Fund zu landen, heuert er schließlich den Geologen Michael Acosta an und reist in den indonesischen Dschungel. Der Urwald ist noch unerschlossen und wird damit zur letzten Hoffnung, auf Gold zu stoßen.

Tatsächlich werden die beiden Entdecker fündig: Sie stoßen auf eine wahre Goldgrube und sind plötzlich reich. Doch wenn es schon schwer war, das Gold zu finden, ist es sogar noch komplizierter, es auch zu behalten. Was folgt ist ein Abenteuer nicht nur im Regenwald, sondern auch in den Sitzungssälen der wichtigsten Wall-Street-Unternehmen. Doch Profitgier kann einen Menschen zum Äußersten treiben, besonders wenn unvorstellbar viel Gold im Spiel ist.

„Gold“ weiterlesen

Interview mit Mark L. Lester

Auf dem 5. Cinestrange Filmfestival in Braunschweig, das vom 06. bis zum 11. September 2016 die Leinwände erstrahlen ließ, war Mark L. Lester als Gast zu Gegen.

Der im November 1946 geborene Regisseur, verewigte sich besonders in den 1980er Jahren und den frühen 90ern mit seinen Werken im Genrefilm. Seine bekanntesten Arbeiten sind „Die Klasse von 1984“ (Class of 1984/1982), „Der Feuerteufel“ (Firestarter/1984), „Phantom Kommando“ (Commando/1985), „Die Klasse von 1999“ (Class of 1999/1990) und „Showdown in Little Tokyo“ (1991). So ist er vornehmlich im Horror- und Actionfach aktiv gewesen, in den 90ern schloss sich eine „Direct to Video“-Phase an.

Benedikt und Max nahmen die Möglichkeit war, Lester im Zuge des Genrefilmfests zu interviewen und luden ihn zum Gespräch. Er folgte bereitwillig und auf Fragen zu seinen prominenten Werken und subjektiven Erkenntnissen der Deep Red Radio Redakteure, reagierte er mit Charme und Freundlichkeit. Seine Antworten bestätigten uns oder lieferten gänzlich neue Aspekte. In 17 Minuten gibt es viel zu erfahren, mehr als die Laufzeit vermuten lässt. Wir empfehlen diese gute Viertelstunde Genretalk mit einem Meister des Pyromanen-Films.

lester-1a „Interview mit Mark L. Lester“ weiterlesen