EVENT: Lichtwerk Kabinett – Alien Double-Feature


Als Filmmagazin plant das Team von Deep Red Radio bereits seit geraumer Zeit die Durchführung eines besonderen Events, bei dem abendliche Screenings zweier Werke in Kombination mit Vorträgen und Gesprächen einem interessierten Publikum präsentiert werden sollen. Nach längerer Suche nach einem geeigneten Aufführungsort fand man mit dem Universitätskino „Kino im Kasten“ (KiK) schließlich einen Partner, der die positiven Ansichten einer solchen Veranstaltung teilte. Die Idee nahm Form an und die Frage, welche Filme man final zeigen will, wurde konkret. Populär sollten sie ein. Anerkannte Genrewerke, die auch nach Jahren ihre Relevanz verteidigt haben und immer noch eine breite Zuschauerschaft ansprechen. Das „Alien“-Franchise mit den ersten zwei Beiträgen bot genau das, was sich die Veranstalter vorstellten: Meilensteine der Filmgeschichte, die Horror mit Science-Fiction und später in James Camerons Sequel auch mit virtuoser Action vereinten, und dabei das Visuelle mit hohem inszenatorischen Anspruch und handwerklichen Können zusammenführten.
„EVENT: Lichtwerk Kabinett – Alien Double-Feature“ weiterlesen

Advertisements

Coffy and Foxy Brown

Stefan Jung legt den Fokus auf zwei wichtige Werke des Blaxploitation-Kinos Coffy und Foxy Brown, die vor allem mit einer ikonisch-feministischen Protagonistin verkörpert durch Pam Grier zu überzeugen wissen.

„Coffy and Foxy Brown“ weiterlesen

Free Fire

Story: Im Jahr 1978 treffen sich zwei kriminelle Gruppen in einer verlassenen Lagerhalle in Boston. Justine hat dieses Treffen als Zwischenhändlerin in die Wege geleitet. Auf der einen Seite stehen die zwei Iren Chris und Frank, auf der anderen Seite die Gang von Ord und Vernon. Die Bande will den zwei irischen Männern gewinnbringend eine große Ladung Waffen verkaufen.

Was als gewaltfreier Handel gedacht war, entwickelt sich jedoch schnell zu einem Überlebenskampf, als plötzlich Schüsse fallen und jeder im anschließenden Feuergefecht nur noch die eigenen Haut retten will – zur Not indem er jemand anderen erschießt.

„Free Fire“ weiterlesen