Interview mit Gabriel Carrer (Hard:Line-Festival)

Im Interview mit dem Kanadier Gabriel Carrer, der seinen neuen Film DEATH ON SCENIC DRIVE als Weltpremiere beim HARD:LINE Festival vorstellte, holte Stefan einige Worte aus dem sonst sehr zurückhaltenden Filmemacher heraus. Carrer kennt man von seinem Vorgängerfilm THE DEMOLISHER. Sein neuer Film orientiert sich stark am Stil eines Nicholas Winding Refn, bietet aber noch anderes, mehr. Carrer berichtet über seine Arbeit, seine Art, Filme zu machen – und wie die anderen befragten Regisseure ebenso, auch über sein nächstes Projekt.

v.l.n.r. – Stefan mit Ángel González, Jose Fernandez, Chad Archibald, Gabriel Carrer und Manager C.F. Benner

Hinweis: Stefans Mikrofon bleibt weiterhin übersteuert, dies trifft jedoch nicht auf Gabriel Carrer zu.
„Interview mit Gabriel Carrer (Hard:Line-Festival)“ weiterlesen

Advertisements

Interview mit Ángel González und Jose Pastor (Hard:Line-Festival)

Der Spanische Regisseur Ángel González (COMPULSIÓN) hat Stefan mit seinem Talent vollends überzeugt, sein beim HARD:LINE-Festival als Deutschlandpremiere gezeigter Film gilt für ihn als Favorit. In diesem dreisprachig geführten Interview berichtet der Regisseur über seine Einflüsse, seine besondere, auch am Stummfilm orientierte Bildsprache und der toughen Arbeit am Film – 10 Drehtage mussten ausreichen, was man beim Ansehen des Films schier nicht glauben möchte. Produzent und Kollege Jose Pastor Fernandez erzählt zudem über das spanische Filmbusiness und die Herausforderung, den ersten spanischen Survival-Thriller aus einer reinen Überzeugung heraus zu gestalten.

COMPULSIÓN – Stefan mit Ángel González (l.) und Jose (r.)

Hinweis: Stefans Mikrofon bleibt weiterhin übersteuert, dies trifft jedoch nicht auf Ángel González und Jose Pastor zu. 

„Interview mit Ángel González und Jose Pastor (Hard:Line-Festival)“ weiterlesen

EVENT: Lichtwerk Kabinett – Alien Double-Feature


Als Filmmagazin plant das Team von Deep Red Radio bereits seit geraumer Zeit die Durchführung eines besonderen Events, bei dem abendliche Screenings zweier Werke in Kombination mit Vorträgen und Gesprächen einem interessierten Publikum präsentiert werden sollen. Nach längerer Suche nach einem geeigneten Aufführungsort fand man mit dem Universitätskino „Kino im Kasten“ (KiK) schließlich einen Partner, der die positiven Ansichten einer solchen Veranstaltung teilte. Die Idee nahm Form an und die Frage, welche Filme man final zeigen will, wurde konkret. Populär sollten sie ein. Anerkannte Genrewerke, die auch nach Jahren ihre Relevanz verteidigt haben und immer noch eine breite Zuschauerschaft ansprechen. Das „Alien“-Franchise mit den ersten zwei Beiträgen bot genau das, was sich die Veranstalter vorstellten: Meilensteine der Filmgeschichte, die Horror mit Science-Fiction und später in James Camerons Sequel auch mit virtuoser Action vereinten, und dabei das Visuelle mit hohem inszenatorischen Anspruch und handwerklichen Können zusammenführten.
„EVENT: Lichtwerk Kabinett – Alien Double-Feature“ weiterlesen