6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 3

Der dritte Festival-Tag hier auf dem Hard:Line ist auch Geschichte, und neben den fünf auf dem Programm stehenden Filmen hatten wir auch die Möglichkeit so einige schicke Interviews zu führen. Mit wem und über was, das werden wir euch verraten und kurz anteasern. Danach ging es fix ins Kino, in dem während unserer Abwesenheit bereits die Vampirhorrorkomödie LIVING AMONG US lief. Zum nächsten Film nahmen wir dann wieder vor der Leinwand platz und sahen den dritten Beitrag des Director’s Spotlight, SPLINTERED, im neuen Re-Cut von Simeon Halligan. Dieser stand natürlich wieder den Zuschauern Rede und Antwort. Es folgte der australische Wettbewerbsbeitrag PIMPED, für den Drehbuchautorin Louise Mentor extra die lange Reise angetreten hatte. Sichtlich gerührt vom auch für sie ersten Screening des fertigen Filmes, gab auch sie dem interessierten Publikum Einblicke in die Entstehung des Skripts. Es  folgte mit dem südafrikanischen FIVE FINGERS FOR MARSEILLES ein weiteres Festivalhighlight  und mit dem australischen BOAR ein versaut-spaßiger Abschluss eines abermals sehr gelungenen Kinotages. Dieser fadete dann final zu den Klängen des DJ-Teams SUBLIME aus.

„6. Hard:Line Filmfestival – Recap Tag 3“ weiterlesen

Advertisements

Dave made a Maze

Story: Dave baut in seiner Wohnung ein kleines Haus aus Pappkarton und verirrt sich in ihm. Wie ist das möglich? Als seine Freundin Annie und ein paar Freunde ihn folgen, müssen sie erkennen das es von innen viel größer ist als es von außen den Anschein hat. Ein großes Labyrinth mit Fallen und einem Monster wartet auf sie…

„Dave made a Maze“ weiterlesen

Boar

Story: In BOAR, zieht die Patchworkfamilie von Stiefvater Bruce, hinaus auf die Farm seines Onkels Bernie, der gerade alle Hände voll zu tun hat, da ein Rhinozeros-großes Schwein den Landstrich als Territorium beansprucht. Die Folgen sind brachiale Jagden quer durch die Natur und grausige Morde.

„Boar“ weiterlesen