Straw Dogs

Story: David ist Mathematiker. Ein kühler Kopf. Und mit einem hat er ganz und gar nicht gerechnet: In dem idyllischen Dorf, in dem er und seine Frau Ruhe und Frieden suchen, werden sie zum Opfer von Terror, Hass und Gewalt. David wird von den Dorfbewohnern gedemütigt. Susan wird vergewaltigt. Und dann fährt er auch noch einen Mann an, der kurz zuvor ein Mädchen getötet hat – aber davon hat David keine Ahnung. Er nimmt den Mann mit zu sich nach Hause um ihn zu versorgen. Doch da kommt der aufgebrachte und blutgierige Mob und belagert sein Haus. Nach und nach versuchen die Dorfbewohner in sein Haus einzudringen. Zuerst mit Worten, dann mit Taten will David die Angreifer zurückzudrängen. Wut und Verzweiflung treiben den ansonsten rationalen Menschen in einen Blutrausch barbarischer Gewalt.



DVD/Blu Ray-Release: 27.06.2017 (Criterion Collection)
Straw Dogs

Genre: Thriller, Drama
Land: USA / Großbritannien 1971
Laufzeit: ca. 118 min.
FSK: 18

Regie: Sam Peckinpah
Drehbuch: David Zelag Goodman, Sam Peckinpah
Buch: Gordon Williams
Kamera: John Coquillon
Musik: Jerry Fielding
Produzenten: Daniel Melnick
Mit Dustin Hoffman, Susan George, Peter Vaughan, T.P. McKenna, Del Henney, Jim Norton, Donald Webster, David Warner, …



Sprachen:
English: LPCM Mono (48kHz, 24-bit)

Untertitel:
Englisch SDH

4K Restauration
Region:
A
Bildformat(e): 1920x1080p (1.85:1)

Blu-ray Features

  • Audiokommentar von Stephen Price aus dem Jahr 2003
  • Mantrap: „Straw Dogs“ – The Final Cut, eine Doku über den Film von 2003 (52:08 Min.)
  • „Sam Peckinpah: Man of Iron“, eine Doku von 1993 (94:16 Min.)
  • Gespräch zwischen Kritiker Michael Stragow und Filmemacher Roger Spottiswoode (35:03 Min.)
  • „A Controversial Classic“, Interview mit der Filmgelehrten Linda Williams (26:54 Min.)
  • Archive-Interviews von 2002 mit Susan George (20:57 Min.), Produzent Daniel Melnick (19:04 Min.) und Peckinpah Biograph Garner Simmons (9:57 Min.)
  • Behind the Scenes (7:40 Min.)
  • Kinotrailer (1:43 Min.) und 3 TV-Trailer (0:59 Min., 0:31 Min. und 0:12 Min.)
  • 24-seitiges Booklet mit einem Essay von dem Kritiker Joshua Clover und einem 1974er Interview mit Peckinpah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.