Mother!

Story: Ein Dichter und seine junge Ehefrau leben allein in einem großen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages steht ein fremder Mann und kurz darauf dessen Gattin vor der Tür, die der Dichter beide begeistert einlädt, bei ihnen zu wohnen. Als überraschend auch noch die Söhne des Ehepaars auftauchen, eskalieren die Spannungen im Haus: Im Streit bringt ein Sohn den anderen um. Durch den tragischen Vorfall inspiriert, verfasst der Dichter ein Werk, das nicht nur mit einem renommierten Preis bedacht wird, sondern ihm schlagartig großen Kultstatus und Ruhm verschafft. Seine mittlerweile schwangere Frau sieht sich mit einer immer aggressiver werdenden Fangemeinde konfrontiert, die sich bald als unberechenbare Bedrohung entpuppt…

„Mother!“ weiterlesen

Advertisements

Die Tochter des Teufels

Story: Katholische Schulmädchen in Not: Unheilschwangere Visionen plagen Rose und Kat, deren Mädchenschule nach einem unerwartet heftigen Wintereinbruch von der Außenwelt abgeschnitten scheint. Währenddessen macht sich die mysteriöse Joan von New York auf den Weg dorthin. Doch je näher jene ihrem Ziel kommt, desto schrecklicher werden die Alpträume der jungen Kat. Und deren unvermeidliche Konsequenzen…

„Die Tochter des Teufels“ weiterlesen

Jahresrückblick 2017 – Die Favoriten

Gesundes Neues!- ja auch das wollen wir Euch noch verspätet wünschen und möchten in diesem Zuge gleich besagtes Neues cineastisch anflexen, aber vorher auch noch 2017 gebührend verabschieden. Und was eignet sich dazu besser als ein gar nicht so kleiner Rückblick auf die filmischen Entdeckungen und Wiederentdeckungen des letzten Jahres?

So präsentieren wir (Tobe, Stefan, Benedikt und Max) Euch in trauter, sonntäglicher Runde unsere Highlights und Lowpoints der vergangenen zwölf Monate. Jeder von uns hat also noch einmal des filmische Gesehene Revue passieren lassen und jeweils fünf Tops und fünf Flops ermittelt. Diese trugen wir dann immer brav abwechselnd und ohne uns ins Wort zu fallen vor. Was natürlich Quatsch ist, denn das mühsam von Tobe erarbeitete Konzept haben wir gleich zu Anfang über den Haufen geworfen und am Ende hat jeder referiert wie es ihm beliebte und wenn es sein musste den anderen hart unterbrochen oder gar korrigiert. Aber hört am besten selbst….

v. l. n. r.: Max (aka Loonen), Tobe, Benedikt und Stefan

Selbstverständlich haben wir uns trotzdem noch lieb und hatten unseren Spaß. Den erlebt Ihr hoffentlich auch beim Genuss dieser dreiteiligen Podcastreihe, denn durch die Wiederentdeckungen und natürlich auch die Aussichten auf 2018, ist ein Gesamtlänge von über zwei Stunden zusammengekommen, welche wir Euch nicht in Gänze zumuten möchten.

Unsere Empfehlungen, Enttäuschungen und Hoffnungen findet Ihr hier noch einmal fein säuberlich zum Nachlesen aufgereiht. Nur für den Fall, dass Ihr, bei den ganzen schweren Atemgeräuschen, den falsch gesetzten Denkpausen und dem ÄhÄhÄh-Tourette-Feuerwerk, welches wir der Authentizität halber, nur teilweise nachbearbeiten wollten, die Übersicht eingebüßt habt.

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr uns gerne schreiben und Mitteilung machen! Welche Filme haben Euch in 2017 am ehesten vom Hocker gerissen und welche haben Euch am wenigsten abgeholt? Und wo steigt Eure Erwartungshaltung für 2018 ins Unermessliche? Wir freuen uns über jeglichen Beitrag, Eure Erfahrungen und natürlich auch über Kritik und Anregungen zum Podcast und den Kino- und Filmjahren 2017 und 2018. „Jahresrückblick 2017 – Die Favoriten“ weiterlesen