Back In The 80s – Horror – Talk 5

„This is the end, my only friend, the end“ – Alles muss einmal ein Ende haben, auch dieser spezielle 10 Tage umfassende Trip ins Horrorkino der 80er Jahre. Drum lasst uns ein letztes Mal zusammensitzen und Halbwahrheiten, Versprechern und anderen Verfehlungen lauschen. Los gehts mit Carpenters „The Thing„, dass uns bis zur Elm Street verfolgt, vorbei am Hellraiser-Club bis zur „Cabin in the Woods“ der Marke Evil Dead. Doch hört am Besten selbst …

talk-05-poster
In den Shownotes findet ihr, neben den besprochenen Titeln, noch ne kurze Inhaltsangabe und den Timecode, damit ihr wisst, was wann wo zerfetzt wurde.

Die musikalische Unterstützung erfolgt durch das Cinematic Music Label Cineploit von Alex Wank aus dem schönen Wien, das gar wundervolle Künstler wie Oscillotron, Videogram, Zoltan oder Pan/Scan unter Vertrag hat und uns seit 4 Jahren begleitet.

cineploit banner „Back In The 80s – Horror – Talk 5“ weiterlesen

Scanners – Ihre Gedanken können töten

Story: Darryl Revok ist der Kopf der Untergrundbewegung Scanners, die die Weltherrschaft anstreben. Mit ihren telepatischen und telekinetischen Fähigkeiten kontrollieren sie die Gedanken ihrer Opfer und fügen ihnen enormen Schmerz zu, bis hin zum Tod. Cameron Vale ist ein junger Mann mit eben diesen todbringenden telepathischen Fähigkeiten, verursacht durch die Nebenwirkung eines Medikaments, das seine Mutter während der Schwangerschaft einnahm. Er gehört nicht Revoks Bewegung an, sondern wird von Doktor Paul Ruth rekrutiert, um den wahnsinnigen Darryl Revok ausfindig zumachen und auszuschalten. Es kommt zum Showdown: Zwei Scanners stehen sich hasserfüllt gegenüber, jeder ihrer Gedanken reißt Wunden in die Wangen des Anderen, lässt Adern schwellen und platzen und Augen verdampfen.

„Scanners – Ihre Gedanken können töten“ weiterlesen

Der Werwolf von Tarker Mills

Story: In Tarker Mills traut sich seit der unheimlichen Mord-Serie niemand mehr nachts aus dem Haus. Die Opfer sind scheinbar willkürlich ausgesucht und grausam verstümmelt worden. Nur die Tatzeiten deuten auf eine Spur, denn das Grauen kommt in Vollmondnächten.

Die hastig zusammengestellten Schutzgruppen bewaffnen sich mit allem, was halbwegs als Waffe zu gebrauchen ist, un dstreifen, sich selbst immer wieder Mut machend, durch die Wälder.
Nur der kleine Marty glaubt, das schreckliche Geheimnis zu kennen. Als Fan von Horrorgeschichtenstellt er seinen Onkel Red, einem liebenswerten Säufer und Weiberhelden, seine Werwolf-Theorie vor. Der glaubt ihm allerdings kein Wort und so erfährt Marty den entsetzlichen Unterschied zwischen Horrorgeschichten und der nackten Wirklichkeit.

„Der Werwolf von Tarker Mills“ weiterlesen