Ich Glotz TV

Viel Genre und mal ein paar nicht ganz so übliche Titel. Ich freue mich besonders über „Dallas Buyers Club“, „Contagion“ und „Dredd“ (Auch wenn hier RTL die Schere angesetzt hat). Wer weiß, mit viel Glück könnte es sich bei Dredd und der 23 Uhr-Variante vielleicht auch um die sogenannte Nachtwiederholung handeln? Mehr dazu auf Schnittberichte.de (http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=681405).


30.09. FREITAG

20:00 | SRF2 | American Hustle
20:15 | PRO7 | Star Wars: Das Imperium schlägt zurück
20:15 | RTL2 | The Green Mile
20:15 | EINS PLUS | Dallas Buyers Club
22:05 | TELE5 | Der Koloß von Konga
22:50 | PRO7 | Hell
23:15 | SRF2 | X-Men Origins: Wolverine
00:00 | RTL2 | Silent Hill
00:35 | SRF1 | Die glorreichen Sieben
„Ich Glotz TV“ weiterlesen

Narcos – Staffel 1

Story: Zu Beginn der 80er Jahre hieß der größte Drogenschmuggler der Welt Pablo Escobar. Er war der personifizierte Inbegriff des kolumbianischen Traums und gehörte schnell zu den reichsten und mächtigsten Männern seines Landes. Die Verbreitung von kolumbianischem Kokain brachte ihn und das Medellin-Kartell an die Spitze des internationalen Drogenhandels. Mit dem Geld kam die Gewalt. Escobar wurde von vielen für seine Skrupellosigkeit und Brutalität gefürchtet. Das kolumbianische Volk aber verehrte ihn aufgrund seiner nach außen wirkenden charismatischen Art und seinen Einsatz für gemeinnützige Zwecke. Die kolumbianischen und US-amerikanischen Behörden kämpften über Jahre gegen dieses beispiellose Drogenimperium und die beiden US-Drogenfahnder Steve Murphy und Javier Peña setzten alles daran Escobars illegalem Treiben endlich ein Ende setzen.

„Narcos – Staffel 1“ weiterlesen

Interview mit Mark L. Lester

Auf dem 5. Cinestrange Filmfestival in Braunschweig, das vom 06. bis zum 11. September 2016 die Leinwände erstrahlen ließ, war Mark L. Lester als Gast zu Gegen.

Der im November 1946 geborene Regisseur, verewigte sich besonders in den 1980er Jahren und den frühen 90ern mit seinen Werken im Genrefilm. Seine bekanntesten Arbeiten sind „Die Klasse von 1984“ (Class of 1984/1982), „Der Feuerteufel“ (Firestarter/1984), „Phantom Kommando“ (Commando/1985), „Die Klasse von 1999“ (Class of 1999/1990) und „Showdown in Little Tokyo“ (1991). So ist er vornehmlich im Horror- und Actionfach aktiv gewesen, in den 90ern schloss sich eine „Direct to Video“-Phase an.

Benedikt und Max nahmen die Möglichkeit war, Lester im Zuge des Genrefilmfests zu interviewen und luden ihn zum Gespräch. Er folgte bereitwillig und auf Fragen zu seinen prominenten Werken und subjektiven Erkenntnissen der Deep Red Radio Redakteure, reagierte er mit Charme und Freundlichkeit. Seine Antworten bestätigten uns oder lieferten gänzlich neue Aspekte. In 17 Minuten gibt es viel zu erfahren, mehr als die Laufzeit vermuten lässt. Wir empfehlen diese gute Viertelstunde Genretalk mit einem Meister des Pyromanen-Films.

lester-1a „Interview mit Mark L. Lester“ weiterlesen