Die Besten Horrorfilme des 21.Jahrhunderts?

… und der Versuch einer Auflistung …

Eines der größten Filmportale „Criticwire“ (und Cinema Obscure) fragte kürzlich nach den „Besten Horrorfilmen des 21.Jahrhunderts?“ Eine kniffelige Frage, aber ich versuche heute mal meine Liste zusammenzustellen. Ich habe mich versucht auf einen Film pro Jahr zu beschränken und soweit es ging (sprich das Hirn es zuließ), die Filme vorm inneren Auge Revue passieren lassen. Wie immer ganz Unobjektiv, rein nach Gefühlslage, natürlich immer einen Film zu viel und ja, es fehlen einige Werke (mit Absicht!).


Hier noch der Link zum Artikel: http://blogs.indiewire.com/criticwire/criticwire-survey-best-horror-movies-since-2000-20150323
Und hier der Link zur verwendeten Wiki-Liste: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_horror_films_of_2001


2001The Happiness of the Katakuris (Takashi Miike)
200228 Days Later (Danny Boyle), gefolgt von Bubba Ho-Tep (Don Coscarelli)
2003Haute Tension (Alexandre Aja)
2004Shaun of the Dead (Edgar Wright), nachfolgend Dawn of the Dead (Zack Snyder)
2005The Descent (Neil Marshall) & The Call of Cthulhu (Andrew H. Leman)
2006Silent Hill (Christophe Gans)
2007REC (Jaume Balagueró, Paco Plaza)
2008 ich finde leider nichts. war wohl nicht mein jahr.
2009Zombieland (Ruben Fleischer), & Thirst (Park Chan-wook)
2010Tucker & Dale vs Evil (Eli Craig), begleitet von The Crazies (Breck Eisner)
2011 – ich finde leider nichts. war wohl nicht mein jahr.
2012Maniac (Franck Khalfoun) & Berberian Sound Studio (Peter Strickland)
2013Only Lovers Left Alive (Jim Jarmusch)
2014The Babadook (Jennifer Kent), Housebound (Gerard Johnstone) & What We Do in the Shadows (Taika Waititi & Jemaine Clement)

Und was sind eure Favoriten, Lieblinge und Empfehlungen? Was bewegte euch in den letzten 14 Jahren?


Mit einem Klick auf das Poster könnt ihr euch nochmal die Trailer anschauen.

010203 04  05060708091011 12131415161718 19      20

Advertisements

6 Gedanken zu „Die Besten Horrorfilme des 21.Jahrhunderts?

  1. 2008 ohne Martyrs? Ich bin ernstlich schockiert! Außerdem wäre da noch Eden Lake (nicht so mein Fall) In 2009 war für mich Grotesque auch ganz stark.
    Wenig innovativ, handwerklich aber astrein: The Conjuring.
    Weitere Lieblinge bei denen ich die Jahre nicht weiß: Grave Encounters, Banshee Chapter, Feed (nicht pur Horror), Inside, Irreversibel. Das fällt mir gerade so spontan ein.

    Wie würde man eigentlich so richtige Ekelstreifen wie A Serbien Film und Human Centipede 2 werten? Die sind ja an Abartigkeit kaum zu übertreffen.

    Liebe Grüße!

    1. Ja, ohne Martyrs. Für mich wurde das neue Terrorkino leider nicht punktiert auf den Markt geworfen, sondern die wenigen Perlen in einer Flut an Billigwerken vernichtet. Schuld daran, meines erachtens haben auch solche Werke wie „A Serbian Film“ von Srdjan Spasojevic, die auf Provokation aus sind und mit Ekel versuchen die Schock-Messlatte weiter nach oben zu hängen.

      Ich bin in den Neunziger Jahren auch auf Filme wie Guinea Pig, Oxen Split Torturing & Co. gestossen. Und seit dem habe ich eine andere Sicht auf das oftmals zitierte französische „Terrorkino“ ala Martyrs, Frontier(s), High Tension und Inside.

      Ich kann es aber gewissermaßen nachvollziehen, wenn die Teens & Twens diese Filme für sich (neu)entdecken. Was für mich damals (Das Zonekind entdeckt die Neunziger) TCM war, ist heute eben Frontier(s) oder Dr.Uwe Bolls SEED.

      Die Filme sind „not my cup of tea“. 🙂

      Bei Conjuring habe ich auch noch überlegt. Und Irreversible würde in der Tat gut passen. Ebenso wie Vinterbergs „Die Jagd“ oder Lars von Triers „Antichrist“. Aber irgendwo musste ich mich festlegen, auch wenn es mir schwer viel.

      Vielleicht mache ich mal demnächst ne Besten-Liste des Thriller- & Suspense-Stuff.

      P.S.: Grave Encounters, Banshee Chapter & Feed habe ich leider noch nicht sichten können. 😦

      1. Danke für deine Antwort 🙂 So lässt sich natürlich einiges nachvollziehen.
        Grave Encounters und Banshees Chapter sind Loeb über Produktionen mit, wie ich finde, Potential. Feed ist eher Thriller, aber von der krasseren Sorte.

        Ich glaube gerade unter den Jungspunden ist Terrorkino, weil es eben an die Grenzen geht, sehr beliebt. Ich habe dann auch erst viel später die Anfänge angeschaut. Aber die sind ja nun mal 20. Jahrhundert.
        An Antichrist hatte ich schon gar nicht mehr gedacht, obwohl letztens noch besprochen. Ich fand so eine Besten-Liste extrem spannend, weil es doch immer noch das ein oder andere zu entdecken gibt.

  2. Der beste Horrorfilm des Jahres 2008 ist für mich Tom Shanklands großartiger „The Children“. Dicke Empfehlung von mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s