Ein Hells Angel unter Brüdern

Story: Lutz Schelhorn sieht sich als Rebell. Der renommierte Künstler und Fotograf will nicht nur in seinen Werken und Fotografien dem schwäbischen Spießbürgertum entkommen. Neben seiner Berufung zur Kunst ist Schelhorn als Präsident des Stuttgarter Charters der „Hells Angels“ tätig. Standen früher noch klassische Attribute des Rocker-Lebens im Vordergrund, wie Motorradfahren, Brüderlichkeit und Freiheit, so haben die Hells Angels heute in der Öffentlichkeit ein anderes Bild. Für ihre Kriminalität in Sachen Waffen, Drogen und auch Mord werden sie international gefürchtet. Lutz Schelhorn ist bemüht, seine „Engel“ anders zu präsentieren. Er werkelt an einem Fotoband, das den Rockerclub von einer anderen, verborgenen Seite zeigen soll. Regisseur Marcel Wehn begleite den Hells Angel über mehrere Jahre und dokumentiert dessen Arbeit.



Kinostart: 15.01.2015 (FARBFILM)
Dokumentation
Land: Deutschland 2013
Laufzeit: ca. 93 min.
FSK: ab 12

Regie: Marcel Wehn
Buch: Marcel Wehn


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.